Tiroler Goldschmied bei den Grammy Awards 2022

La Preziosa glänzt auf dem Red Carpet der 64. Grammy-Verleihung

Maria Gamper durfte sich unter die schillernden Grammy-Gäste mischen und erzählt von ihren Tagen in Las Vegas

Immer noch sind die Erinnerungen der 62. Grammy-Verleihung 2020 so präsent als wäre es gestern gewesen. Einfach einzigartig und unvergesslich.

Aber es sollte nicht bei diesem einen unvergesslichen Grammy-Erlebnis bleiben:

Es war Ende November als ich bei einem Abendessen mit meinem Mann die schöne Nachricht erhalten habe, dass unsere Freunde und Kunden Ulrike Kristina Schwarz und Jim Anderson für ihr neues Album „Clique“ von Patricia Barber für einen Grammy in Best Immersive Audio nominiert wurden. Schon vorab durfte ich mich von der atemberaubenden Hi-Fi Qualität überzeugen, für die die beiden Toningenieure und Produzenten weltweit bekannt sind.

Nach den ersten Glückwünschen kam dann auch prompt die Frage, mit der ich nicht gerechnet hatte: hast Du am 31. Jänner 2022 denn schon was vor?
Die Grammys bereits ein zweites Mal hautnah miterleben zu dürfen, ist eine unglaubliche Ehre und ich war natürlich gleich Feuer und Flamme.

Unsere Vorbereitungen liefen auf Hochtouren als die Academy einen Monat vor der großen Show entschied, den wichtigsten Musikpreis der Welt auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Sollten die Grammys dieses Jahr denn überhaupt in ihrer gewohnten Form in Los Angeles stattfinden können? Nach einer gefühlten Ewigkeit wurde entschieden, dass die 64. Grammy Awards am 3. April 2022 in der MGM Garden Arena in Las Vegas stattfinden werden. Die Vorfreude war riesig!

Nach 27-stündiger Reise einmal quer über den großen Teich, hieß es für mich am 31. März 2022 „Welcome to The United States“. Überwältigt von den ersten Eindrücken dieser quirligen Stadt, die niemals schläft, begab ich mich direkt in unser Hotel, wo kurze Zeit später meine Freunde eintrafen. Die Wiedersehensfreude und die Aufregung über die bevorstehende Zeit waren riesig.

Gemeinsam erkundeten wir in den kommenden Tagen bei traumhaftem Wetter Las Vegas und sogen den Puls dieser einzigartigen Stadt auf. Nahezu in jeder Hotellobby befinden sich die zahlreichen Casinos, die diese Stadt so sehr prägen. Für die Nominierten und deren Gäste gab es ein passendes Giveaway: ein Casinochip mit dem Grammy Embleme.

Die Grammys sind jedes Jahr wie ein großes Familientreffen der Musikbranche. So war es für mich eine besondere Ehre enge Freunde von Ulrike und Jim kennenzulernen, die mich alle herzlich in ihrem Kreise aufgenommen haben. Besonders in Erinnerung bleibt mir ein Abendessen mit dem bezaubernden Ehepaar Robin Baker und Dae Bennett, die mit so viel Passion über ihre Arbeit und Familie erzählt haben. Auch in Taylor Perry von ShoreFire Media, die eine hervorragende Singer Songwriterin und zugleich zuständige Presseagentin von Anderson Audio ist, und Zoë Thrall, von The Hideout Recording Studio, habe ich neue Freunde gefunden.

Der Tag vor der großen Show stand ganz im Zeichen der Vorbereitung: Die Termine für das Styling wurden nochmals durchgesprochen, damit wir uns auf dem Red Carpet von unserer besten Seite zeigen konnten. Beim letzten Fitting für Ulrikes Grammy-Outfit bei Armani fieberten wir bei einem Glas Champagner dem großen Moment entgegen.

Gestylt und geschmückt mit feinsten Juwelen aus unserer Kollektion LA PREZIOSA von Tiroler Goldschmied ging es dann am Morgen des 3. April zum Red Carpet der Grammy Awards. Es gab keine bessere Gelegenheit unseren edlen Schmuck zu präsentieren.

Ulrike Kristina Schwarz wählte für ihren großen Auftritt ein goldenes Armani Complet, das mit seiner leichten Asymmetrie einen Hauch von Asien versprühte und wunderbar mit dem Samtoutfit von ihrem Mann Jim abgestimmt war. Die LA PREZIOSA-Kollektion INKA ließ Ulrike auf dem Red Carpet besonderes strahlen und rundete ihr Outfit perfekt ab. Die feinen, geflochtenen Gelbgoldstreifen verleihen diesen Schmuckstücken eine ganz besondere Wirkung.

 

 

Passend zu meiner smaragdgrünen Pailletten Robe, entschied ich mich für unsere High Jewelry Kollektion Nike. Zu den langen Jadeorrhringen aus Weißgold, die mit Brillanten veredelt wurden, kombinierte ich den dazugehörigen, eleganten Halsschmuck aus grüner Jade, Weißgold, Brillanten und grünem Turmalin und funkelnde Brillantringe von Diamond Group.

 

 

Nach dem Red Carpet ging es zur Grammy Premiere Ceremony in die MGM Garden Arena. Die Show war unglaublich emotional, die Musiker einzigartig und die Atmosphäre unbeschreiblich. Zu den großen Gewinnern des Abends gehörte der Pop-Musiker Jon Batiste, der mit 5 Auszeichnungen nach Hause gehen konnte. Dae Bennett konnte die Jury mit seiner Tontechnik überzeugen, die er im gemeinsamen Album seines Vaters Tony Bennett & Lady Gaga unter Beweis stellte. Er wurde dafür mit zwei Grammys geehrt. Herzlichen Glückwunsch!

Das Album Alicia von Alicia Keys erhielt den Grammy für Best Immersive Audio, aber wie meine Freunde immer so treffend sagen: nach den Grammys ist vor den Grammys. In diesem Sinne wünsche ich meinen Freunden von Herzen noch zahlreiche Nominierungen und Grammys.

 

Ich durfte Ulrike im Namen des Tiroler Goldschmied einen kleinen Grammy, graviert auf einem unserer „Passer stones“, als Glücksbringer überreichen. Dieser ist nun ihr täglicher Begleiter und eine kleine Erinnerung an unsere gemeinsame Zeit in Las Vegas.

 

 

Nach der Grammy Verleihung feierten wir noch bis in die Morgenstunden. Es ist für mich immer noch unglaublich, bei diesem außergewöhnlichen Ereignis dabei gewesen zu sein.

Vielen Dank Ulrike und Jim für dieses einzigartige und bezaubernde Abenteuer. Danke, dass ich immer wieder in Eure magische Welt des Immersive Audio eintauchen darf. Danke für unsere Freundschaft.