Schmuckstück des Monats

Der Alpenring

Das Schmuckstück des Monats im Juni ist der Alpenring von schmuck.werk. Ein ganz besonderer Ring, der in Deutschland – Ratingen – hergestellt wird und hinter dem eine einzigartige Philosophie steckt: Dramatische Berge … weite Täler … saftige Almen … Millionen Bergblumen … weiße Gletscher … ein Murmeltier … Wir lieben die Alpen! schmuckwerk hat diesen Naturwundern ein Schmuckstück gewidmet und daraus ist der Alpenring mit seinem funkelnden Bergmassiv entstanden.

Der Alpenring ist ein einzigartiges Schmuckstück. Ein Ring mit Seele und Geschichte. Der mehr Sinne anspricht als nur das Sehen: Fühlen, Hören und Erleben. Geben Sie Ihrer Verbundenheit zu unseren Alpen mit diesem Ring einen einzigartigen Ausdruck.

 

Der Alpenring kann auch als Ehering getragen werden. Der Ring mit funkelnden Brillanten für die Dame und der etwas dezentere Ring für den Herrn, ergeben eine perfekte Symbiose, die die Zusammengehörigkeit des Paares widerspiegelt. Außerdem bieten wir ein komplettes Alpenring-Set an: Enthalten sind der Alpenring, ein Beisteckring – oder auch Memoryring genannt – sowie ein Solitärring. Man kann es auch damit vergleichen, dass der „Ring“ mit den verschiedenen Lebenssituationen mitwächst: Am Anfang steht die Verlobung mit dem Solitärring, darauf folgt die Hochzeit und der Alpenring wird zum Ehering. Als Morgengabe für die Braut eignet sich der Beisteckring/Memoryring besonders gut. Auch wenn ein neues Leben in die kleine Familie kommt, kann für die Geburt des Kindes ein Solitärring oder ein Beisteckring geschenkt werden. Somit kann ein komplettes Ring-Set – auch genannt „Ring des Lebens“ – mit emotionalen Geschichten dahinter geschaffen werden.

Den Alpenring gibt es in den drei Goldfarben – rosè, gelb und weiß. Den Damen- und Herrenring gibt es in zwei Versionen – abgerundet oder eckig – sowie jeweils in einer breiten und schmalen Version. Die Beisteckringe sind passend zu den Alpenringen gemacht worden. Die Solitärringe gibt es in verschiedenen Carat-Größen und wiederum in den drei Goldfarben. Die Cliff-Kollektion umfasst noch weitere Alpenringe, Beisteckringe, Solitärringe, Ketten und Ohrringe.

Vor Kurzem hatten unsere Goldschmiede Thomas Gamper und Florian Oberhofer sowie der Chefdesigner Hannes Gamper sogar die Möglichkeit die Produktionsstätte von schmuckwerk zu besuchen. Es war ein besonders aufschlußreicher und interessanter Einblick in die Manufaktur von schmuckwerk. Hochwertige Materialien und einzigartige Technologien kommen zum Einsatz, das hat uns wiederum als erfahrene Goldschmiede aber auch als Juwelier überzeugt und somit zum Entschluss gebracht, diese Marke in unserem Schmucksortiment aufzunehmen.

Bewundern Sie hier eine Auswahl an Schmuckstücken von schmuck.werk

Besuch bei schmuck.werk: v.l.n.r. Thomas Gamper – Tiroler Goldschmied, Markus Schmidt – schmuck.werk, Hannes Gamper – Tiroler Goldschmied, Florian Oberhofer – Tiroler Goldschmied