Taufrische Frühlings-News

Der Tiroler Goldschmied erhält pünktlich zu seinem 50. Jubiläumsjahr eine 5. Filiale in Meran

Die Renovierungsarbeiten sind bereits seit Jänner voll im Gange. Der wunderschöne historische Jugendstilpavillon des ehemaligen k.u.k. Hof-Juweliers Anton Frühauf an der Postbrücke Ecke Kurpromenade wird einen würdevollen Rahmen für unsere exklusiven Schmuckstücke bieten.

„Wir freuen uns sehr demnächst eine Filiale in der Stadt Meran zu haben, noch dazu an einem so prominenten, wunderschönen und geschichtsträchtigen Ort“, freut sich Geschäftsführer Hannes Gamper, der schon seit vielen Jahren von dieser Filiale an diesem Ort träumte. Hatte er doch bereits 2004 die Ausstellung „Brillante“ im Meraner Kunsthaus mit kuratiert, wo er unter anderem auch Schmuckstücke von Anton Frühauf ausstellte.

Es wurde nicht nur die Fassade wieder zum Glänzen gebracht, sondern das gesamte Innenleben von Elektronik bis Böden, Decke und Gläser wurden erneuert. Hannes Gamper betreut den Umbau und es ist ihm ein großes Anliegen neben modernster Technik, dass der Flair und die Geschichte des Hauses weiterhin spürbar bleibt.

Margareth, Christine, Maria und Manuela haben bereits außergewöhnlichen Schmuck für die Filiale eingekauft. Die Arbeiten werden sicher bis Mitte April fertig sein und wir können es kaum erwarten die Tore in Meran zu öffnen.